Das Angebot des Klinikkompasses möchte sich kontinuierlich erweitern und verbessern.

Sie haben eine Frage, Anmerkung, Kritik oder Ergänzung zum Angebot auf www.klinikkompass.info

Dann schreiben Sie eine e-mail an

info[at]klinik-kompass.com oder nutzen Sie das Kontaktformular

©2019 Der Klinikkompass

Die Klinikkompass-Checkliste

Vorbereitung Klinikaufenthalt

  • Was muss mit in die Klinik?

  • Was muss ich für einen Krankenhausaufenthalt richten?

  • Packliste - Dokumente - Kleidung - Pflege

Was richte ich für den Krankenhausaufenthalt?

 

Wenn es um einen geplanten Klinikaufenthalt geht und man genügend Zeit zum Vorbereiten hat, verliert man oft den Überblick.

Hier kann diese Checkliste eine gute Hilfestellung sein, damit bei der Vorbereitung an alles gedacht wird.

Koffer bzw. Tasche griffbereit richten

Wenn eine Krankenhauseinweisung überraschend kommt, ist man doch sehr aufgeregt es soll schnell gehen. Deshalb ist es sinnvoll, schon einen Koffer oder eine Tasche z. Bsp. auf dem Kleiderschrank griffbereit gerichtet zu haben.

Hier sind dann schon alle Dingen, die nicht verderblich sind, eingepackt.

Blick auf die Homepage der Klinik

Wichtig ist zusätzlich, sich auf der Internetseite Ihrer Klinik im Vorfeld zu informieren. Unter "Patient", "Patienteninformationen","Ihr Aufenthalt" oder ähnlichen Begriffen finden Sie Informationen und hilfreiche Tipps zur Vorbereitung eines Krankenhausaufenthaltes und was Sie während eines Klinikaufenthaltes zu beachten haben.

 

Die Klinikkompass-Checkliste

Was richte ich für den Krankenhausaufenthalt?

Dokumente

  • Einweisungs-Schein des Haus- oder Facharztes

  • Krankenkassenkarte  (für gesetzlich krankenversicherte Patienten

  • Klinik-Card oder Name der Krankenversicherung und Versicherungsnummer (für privat krankenversicherte  Patienten),

  • Personalausweis

  • Karte: Befreiung von der Eigenbeteiligung/Rezeptgebühr

  • falls notwendig: Überweisungsschein des Hausarztes

  • medizinische Befunde (falls vorhanden) wie Röntgenbilder, Befunde zu chronischen Erkrankungen, Laboruntersuchen, EKG, Röntgen, etc.)

Medizinische Pässe, wie

  • Allergiepass

  • Impfpass

  • Röntgenpass

  • Patientenverfügung (falls vorhanden)

  • Vorsorgevollmachten (falls vorhanden)

 

  • aktuelle Liste der Medikamente: Wenn möglich bundeseinheitlicher Medikationsplan bei mindestens drei verschreibungspflichtigen Medikamenten. Es kann sinnvoll sein, dass Sie Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen, für die ersten Tage in der Klinik mitnehmen. Gerade bei seltenen Medikamenten kann es etwas dauern, bis das Krankenhaus sie besorgt hat. Manche Medikamente müssen vor einer Operation abgesetzt werden. Sprechen Sie frühzeitig Ihren Arzt darauf an.

 

Kleidung, wie

  • Schlafanzug bzw. Nachthemd

  • Bequeme Oberbekleidung, wie Trainings- bzw. Jogginganzug, Leggins, etc.

  • Unterwäsche für mehrere Tage

  • ausreichend Strümpfe, bei Bedarf dicke Socken

  • Schlafanzüge/Nachthemden zum Wechseln,

  • bei Bedarf Bademantel

  • Badeschlappen

  • rutschfeste Hausschuhe, evtl. Schuhlöffel

 

Wasch- und Toilettenartikel

  • Mundpflegeutensilien, wie Zahnbürste, Prothesenbecher, Zahnpasta

  • Duschgel, Shampoo

  • Handtücher/Waschlappen

  • Föhn

  • Kamm, Haarbüste

  • Deodorant

  • Gesichtscreme

  • Lippenbalsam, Labello

  • Schminkzeug

  • Nagelpflegeset

  • Bei Bedarf Rasierutensilien

  • Bei Bedarf Tampons, Binden

  • Nagelschere/Nagelfeile

  • Taschentücher

  • Kleiner Spiegel für den Nachttisch

  • Verhütungsmittel / Pille / Kondome

 

Tipp: persönliche Dinge mit Namen kennzeichnen

Alle persönlichen Gegenstände, wie Kleidungsstücke, Zahnbürste, Prothesenbecher sollten Sie mit dem eigenen Namen kennzeichnen, damit es im Krankenhaus nicht zu Verwechslungen kommt.

 

Sammelordner mit allen Unterlagen

Mittlerweile gibt es auch viele Kliniken, die einen Sammelordner mit Info-Blättern zum Klinikaufenthalt und zu Untersuchungen anbieten. In diesen Ordner können dann auch Kopien von Untersuchungsbefunden, etc. abgeheftet werden.

 

Sonstiges

Sonstiges für den persönlichen Bedarf

Zwischen den Essenszeiten und den Untersuchungen und Visiten gibt es viel Leerlauf. Diese Zeit kann man sinnvoll nutzen. Aus diesem Grund gehören Dinge auf die Liste und in die Kliniktasche, damit keine Langeweile aufkommt.

  • Einzelne Bücher und Zeitschriften

  • eBook-Reader

  • Handy inklusive Ladekabel

  • Kopfhörer

  • Tablet für Internetzugang (ggf.)

  • Schreibutensilien, bei Bedarf Adressbuch

 

Auch noch wichtig:

  • Wecker

  • Ohrstöpsel/Oropax bei schnarchenden Mitpatienten

 

  • Bargeld in Brustbeutel oder Portmonee, aber nicht zu viel (max. 50,00 € in Kleingeld für Essens- und Getränkeautomaten, Kiosk, etc.)

 

Hilfsmittel, wie

  • Brille, Kontaktlinsen, Reiniger

  • Hörgerät

  • Gehstock

  • angepasste Stützstrümpfe und sonstige Hilfsmittel.

 

 

  • Uhr mit Sekundenzeiger, falls kein Handy (zur Pulskontrolle)

 

  • Fotoapparat bzw. Handy-Kamera (z. Bsp. zum Medikamente fotografieren)

 

  • Mutmacher oder persönliche Kraftspender z. Bsp. Fotos Ihrer Liebsten oder auch falls Ihnen das Seelenstärke spendet: Heiligenbildchen oder einen Rosenkranz.Bilder, die Energie schenken, z. Bsp. von Ihren Hobbys, Lieblingsmusik

       

      Suchen Sie sich Ihre persönlichen Kraftspender

 

 

Der Klinikkompass stellt die Checkliste Vorbereitung Krankenhausaufenthalt kostenlos zum Download zur Verfügung. Die Schrift ist extra groß gehalten, damit die Checkliste besser gelesen werden kann.

Zum anderen besteht in der Wordversion die Möglichkeit, Text zu löschen oder individuell zu ergänzen.

 

 

 

 

 

 

Quellen und weitere Infos sowie ergänzende Listen:

Checkliste Krankenhausaufenthalt: https://www.weisse-liste.de

die 1. Adresse, wenn es um die Vorbereitung eines Klinikaufenthaltes geht

https://www.netdoktor.de/krankenhaus/was-muss-mit-ins-krankenhaus

 

https://www.medizinspektrum.de

mit allgemeinen Hintergrundinformationen 

https://www.packlisten.org/packliste-krankenhaus-klinik/

sehr umfangreich, an alles gedacht und auf den Punkt gebracht,

sogar individuell zusammenstellbar

erstellt am: 10.08.2019    Aktualisierung: 05.09.2019